Krebsgeschwür, Bubenschänder und nun Kokser? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 21. November 2011 um 14:55 Uhr

Die GaySVP ist über die neuerlichen Aussagen des CVP Präsidenten Darbellay empört.

Erst kürzlich gründete die CVP ihre Fachgruppe Homosexualität und nun das: Der eigene Parteipräsident äussert sich negativ zur Aufhebung des Adoptionsverbotes: "Nur weil es Kokser gebe, legalisiere man kein Kokain."

Solche Aussagen zeigen es erneut, dass auch ausserhalb der SVP erheblicher Aufklärungsbedarf besteht. Wir werden weiterhin gegen Homophobie kämpfen und uns für die Aufhebung des Adoptionsverbotes einsetzen.

 

Aktuelles

 

Zurich Pride

 

Jetzt unterschreiben!

Neutralitäts-Initiative

GaySVP, Powered by Joomla!