Weshalb braucht es gerade eine GaySVP PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. Juni 2010 um 16:07 Uhr

Die Homophilenbewegung formulierte bei ihrer Entstehung extremistische Grundsätze, welche darauf zielten das gesellschaftliche System zu zerschlagen.

Davon sind die meisten Gays aber längst abgekommen. Heute geht es den meisten Betroffenen vor allem um Anerkennung und gleiche Rechte innerhalb des bestehenden Gesellschaftssystems. Dem stimmt auch die GaySVP zu.

Wir meinen: Es ist eine der ganz grossen politischen Paradigmen der SVP – vor allem in der Ausländer- und Asylpolitik – wonach gleiche Rechte auch gleiche Pflichten und den Willen zur Erfüllung derselben voraussetzen. Stellvertretend für Gays proklamieren wir hier: „Gleiche Pflichten haben bedeutet, auch gleiche Rechte bekommen!“

Für den ausführlichen Text hier klicken

 

Aktuelles

 

Zurich Pride

 

Jetzt unterschreiben!

Neutralitäts-Initiative

GaySVP, Powered by Joomla!